top of page
  • AutorenbildLIMUacademy

Ein imaginärer Esstisch und das Leben des Spechts

Aktualisiert: 4. Dez. 2022

Im Volksschulkurs letzten Freitag haben die Kinder auf einem gemeinsam gestalteten "Esstisch" jene Lebensmittel ausgebreitet, die sie gerne essen oder nicht mögen. Dabei haben sie Phrasen benutzt, wie: "Ich mag Weintrauben. Ich mag keine Karotten. Mir schmecken Pommes." - Allesamt Formulierungen, die vielen Kindern noch nicht geläufig waren.

Danach haben die Kinder mit der Kursleiterin ein Buch über den Specht gelesen. Dabei haben sie seine Aktivitäten nachgeahmt und kurze Sätze formuliert wie: "Der Specht hämmert ein Loch. Er frisst Nüsse." - Ganz nach der Methode des Bewegten Sprechens. Anschließend hat ein Kind seine erfundene Geschichte zum Spechtleben vorgelesen und alle haben sie in verteilten Rollen nachgespielt.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page